MAGGI

Alles zu den anderen Genüssen

MAGGI

Beitragvon gerd » Do 26. Jan 2012, 21:33

Moin AWO, alle,

nach dem hier schon einiges zu lesen war über Deinen Maggi-Wahn mal ein paar Worte von mir. Muß wohl so ein Ossi-(Alp)Traum von Dir sein. ;) Westdeutsche Küche ist gleich MAGGI. Mag eine geniale Erfindung der 50-er gewesen sein oder sogar noch früher. Da gabs auch auf dem westdeutschen Markt kaum was an Gewürzen. Also eine Universalwürze mußte her.

Der Geschmack kommt hauptsächlich vom Liebstöckel, einer Gewürzstaude, die auch im Volksmund Maggikraut genannt wird. Habe ich auch im Garten bzw. im Gewächshaus. Ist eine dauerhafte Pflanze, die nur im Frühjahr-Sommer-Herbst Blättewr hat, ansonsten sich zurückzieht um im Frühjahr wieder auszutreiben. Ein paar Stengel mitgekocht bei Suppen, Eintöpfen usw. bringt einen diskreten Geschmack mit.

Nicht zu vergleichen mit dem Industrieprodukt, was inzwischen daraus geworden ist.

Sehs einfach mal als einen witzigen Beitrag und keinesfalls als eine Belehrung. ;)
gerd
 

Re: MAGGI

Beitragvon roxel » Do 26. Jan 2012, 23:17

Moin Gerd!

Kennst Du Dich eigentlich in allen Themen des täglichen Lebens aus und schreibst hier aus tiefster Überzeugung oder bist Du gar ein "Universalgelehrter"?
Im Falle Maggi (übrigens ein Unternehmen aus der Schweiz) hätte sich für dich vielleicht eher mal ein Blick bei Wikipedia gelohnt:

http://de.wikipedia.org/wiki/Maggi

Gruß
Michael
roxel
 

Re: MAGGI

Beitragvon gerd » Fr 27. Jan 2012, 00:10

Hallo Michael,

bin keins von Deinen angesagten Genies. Ich habe mir einfach ein weiteres Googlen erspart, schon gar nicht bei Wikedia eingestiegen, weil da nur immer Halbwahrheiten verbreitet werden. Wikepedia steht in der Kritik. Wenn ich da schreiben würde, käme so was raus. ;)
gerd
 

Re: MAGGI

Beitragvon HaJo » Fr 27. Jan 2012, 00:19

Hallo Gerd, Michael,

MÄggi auf Soleier ist für manchen der ultimativ Kick=Genuss.
Mal unter uns. Für einige "Gourmets" hatte ich in meinem Restaurant Maggi in Tabasco Fläschchen (sieht neutral aus) und der Name des Geniesers stand drauf. Die Geheimniträger,standen bei mir in der Küche für die Ernstfälle. Was macht man nicht alles für Stammgäste :oops:
Im Ernst das mit den Soleiern ist wirklich geil.
Guts Gschmäckle, Hajo
Viele Grüße vom Frankenstein, HaJo
http://www.ziglpipes.de
Benutzeravatar
HaJo
 
Beiträge: 677
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 22:45
Wohnort: Mühltal/Süd-Hessen

Re: MAGGI

Beitragvon -Frank- » Fr 27. Jan 2012, 08:35

Hi AWO

Lass dich nicht ärgern, Du bist nicht allein ;-)
Ich bin auch eine kulinarische Wildsau und würde das Zeug am liebsten zu Allem benutzen, habe dann aber auch immer unter dem gestrengen Blick meiner Herzallerliebsten zu leiden ;-)

Viele Grüße
-Frank-
„Zu glauben, daß wir etwas tun, während wir nichts tun, ist die Hauptillusion des Tabaks.“
Ralph Waldo Emerson
... ein Narr wer Boeses dabei denkt... Bild
Benutzeravatar
-Frank-
 
Beiträge: 2439
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 19:08

Re: MAGGI

Beitragvon gerd » Fr 27. Jan 2012, 18:13

Hallo Hajo,

schäm Dich. :oops: Ich dachte Du wärest ein seriöser Koch. :lol:

Frank@ ich will AWO nicht madig machen. Habe ja extra geschrieben, es als witzigen Beitrag aufzufassen.

Michael@ Ich habe nicht geschrieben, das es ein deutsches Produkt ist, sondern nur in Westdeutschland (nicht in Ostdeutschland) erhältlich war. Und Michael, seit ihr Münsterianer alle so. Ich kenne da noch so einen Oberlehrer mit erhobenen Zeigefinger. Ich dachte, ich hätte das mit dem Wechsel des Forums hinter mir. ;)
gerd
 

Re: MAGGI

Beitragvon -Frank- » Fr 27. Jan 2012, 20:06

Hi Gerd

keine Sorge, so hatte ich das auch verstanden ;-)
Wollte AWO nur mitteilen das er nicht allein an Geschmacksverwirrung leidet :-)

BG
-Frank-
„Zu glauben, daß wir etwas tun, während wir nichts tun, ist die Hauptillusion des Tabaks.“
Ralph Waldo Emerson
... ein Narr wer Boeses dabei denkt... Bild
Benutzeravatar
-Frank-
 
Beiträge: 2439
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 19:08

Re: MAGGI

Beitragvon roxel » Fr 27. Jan 2012, 23:17

gerd hat geschrieben:Michael@ Ich habe nicht geschrieben, das es ein deutsches Produkt ist, sondern nur in Westdeutschland (nicht in Ostdeutschland) erhältlich war. Und Michael, seit ihr Münsterianer alle so. Ich kenne da noch so einen Oberlehrer mit erhobenen Zeigefinger. Ich dachte, ich hätte das mit dem Wechsel des Forums hinter mir. ;)


Moin Gerd!

Wenn Dir gegenteilige Meinungen zu deinen Ansichten nicht gefallen, dann überleg doch mal, ob ein Forum die richtige Plattform für Dich ist.
Solltest Du mich noch einmal mit dem gewissen Admin eines gewissen Forums vergleichen, dann stellst Du dir nur abermals ein Armutszeugnis aus.
Im übrigen konnte der DDR-Bürger Maggi in den Delikat-Läden kaufen, soweit es denn vorrätig war.

Gruß
Michael
roxel
 

Re: MAGGI

Beitragvon gerd » Fr 27. Jan 2012, 23:38

Hallo Michael,

ein Forum, wo denn sonst. Und ich habe keine Probleme mich den Kritiken der anderen Forumsteilnehmer zu stellen. Du offentsichtlich schon. Warum denn nochmal der Nachhacker mit den Delikatläden. Wer stellt sich hier ein Armutszeugnis aus. ? Ich komme auch aus der ehemaligen DDR, wenn auch schon früher "wurde geflüchtet". Ich kenne den ganzen "Scheiße" über jahrzehnte mit meiner "Verwandschaft" drüben. Nylon-Strümpfe, Jeans, Bohnenkaffee usw. haben wir jahrzehnte dahin geschickt. Ich weiß, von was ich rede.

Also mal ganz langsam. Ach, den Admin eines anderen Forums kennst Du auch. ;)
gerd
 

Re: MAGGI

Beitragvon Petephil » Sa 28. Jan 2012, 12:24

Eine Maggi Diskussion? :lol: :lol: :lol:
------------------
Gruss, Phil - You have to forgive me, it's not me, it's my mind, it's very slow, and I have to pin everything down. (Columbo)
Benutzeravatar
Petephil
 
Beiträge: 5877
Registriert: Mo 15. Aug 2011, 08:10
Wohnort: Solothurn, Schweiz

Re: MAGGI

Beitragvon W.B.Design » Sa 28. Jan 2012, 17:27

Hi Phil,
eine Maggi Diskussion kann man auf die eine oder andere Art führen :lol: :lol: :lol: :lol:
Gruß Werner
@dies ist mehr die andere :mrgreen:
W.B.Design
 

Re: MAGGI

Beitragvon Petephil » Sa 28. Jan 2012, 19:22

ja, die besondere... :shock:
------------------
Gruss, Phil - You have to forgive me, it's not me, it's my mind, it's very slow, and I have to pin everything down. (Columbo)
Benutzeravatar
Petephil
 
Beiträge: 5877
Registriert: Mo 15. Aug 2011, 08:10
Wohnort: Solothurn, Schweiz

Re: MAGGI

Beitragvon gerd » So 29. Jan 2012, 21:05

Hallo Werner, Hallo Phil,

natürlich kommt mann schnell vom Stock aufs Stöckchen. Aber wer mich "kennt", weiß, das ich sehr engagiert und spontan reagiere. Diesmal aber bin ich mir keiner Schuld bewußt. Seht wie ihr es wollt. ;)
gerd
 

Re: MAGGI

Beitragvon Petephil » So 29. Jan 2012, 21:20

och, ich hab damit kein problem Gerd. Es ist halt Gerd und der soll so bleiben wie er ist! :lol: Und unser Maggi Experte AWO wird es Dir ganz bestimmt nicht übel nehmen.
------------------
Gruss, Phil - You have to forgive me, it's not me, it's my mind, it's very slow, and I have to pin everything down. (Columbo)
Benutzeravatar
Petephil
 
Beiträge: 5877
Registriert: Mo 15. Aug 2011, 08:10
Wohnort: Solothurn, Schweiz

Re: MAGGI

Beitragvon gerd » So 29. Jan 2012, 23:17

Hallo Phil,

sollte ja nur eine Alternative für meinen lieben AWO sein. Vielleicht hat er ja jetzt nach seinem Umzug die Möglichkeit eine Liebstöckelplanze anzupflanzen. Mann kann die Blätter auch roh kauen und man hat den Genuß des Maggi-Geschmackes. ;) Als Alternative zur zum Teil wirklich Chemie.

Meine Frau liebt auch diesen Geschmack. Deshalb die Pflanze. ;) und das reichliche Verwenden dieser Pflanze in der Küche bei Suppen und Eintöpfen. Muß ja nicht überall dran. ;)
gerd
 

Re: MAGGI

Beitragvon Petephil » So 29. Jan 2012, 23:57

Nene, Gerd, glaub mir, das wäre dann zu wenig Maggi Geschmack für den AWO... ich weiss es, ich hab's gesehen. Augenzeuge!!! Und hihi, ich kann mir das gerade vorstellen, wie AWO auf dem Blatt rumkaut während er sein Corden Bleu ist... :lol: :lol:
------------------
Gruss, Phil - You have to forgive me, it's not me, it's my mind, it's very slow, and I have to pin everything down. (Columbo)
Benutzeravatar
Petephil
 
Beiträge: 5877
Registriert: Mo 15. Aug 2011, 08:10
Wohnort: Solothurn, Schweiz

Re: MAGGI

Beitragvon manni-wan » Mo 30. Jan 2012, 00:17

Lasst euch doch einen Tabak mit Liebstöckel mischen: AWO`s Dream :lol:
pfiffig kommt von Pfeife... Bild
Benutzeravatar
manni-wan
 
Beiträge: 5275
Registriert: Do 30. Sep 2010, 12:29
Wohnort: Koblenz

Re: MAGGI

Beitragvon phemmer » Mo 30. Jan 2012, 00:30

Hi Manni,

manni-wan hat geschrieben: AWO`s Dream :lol:


noch besser wäre "AWO's Tongue" und wir hoffen darauf, daß das auf der anderen Seite des großen Teichs der ganz große Hype wird..... :lol: Hans! Das ist - die - Idee!!!

Grüße
Peter
phemmer
 
Beiträge: 298
Registriert: Di 17. Mai 2011, 00:07

Re: MAGGI

Beitragvon Petephil » Mo 30. Jan 2012, 09:39

Also die Dampfer, die schaffen das sicher mit links... :lol: :lol:
------------------
Gruss, Phil - You have to forgive me, it's not me, it's my mind, it's very slow, and I have to pin everything down. (Columbo)
Benutzeravatar
Petephil
 
Beiträge: 5877
Registriert: Mo 15. Aug 2011, 08:10
Wohnort: Solothurn, Schweiz

Re: MAGGI

Beitragvon roxel » Mo 30. Jan 2012, 10:08

Petephil hat geschrieben:Also die Dampfer, die schaffen das sicher mit links... :lol: :lol:



Phil, meinst Du etwa ein "MAGGI-Liquid"?

Gruß
Michael
roxel
 

Re: MAGGI

Beitragvon D_Sky » Mo 30. Jan 2012, 10:30

Hi Phil,

Petephil hat geschrieben:Also die Dampfer, die schaffen das sicher mit links... :lol: :lol:


Wenn ein Öl in Maggi drin ist, fällt es flach zum Dampfen 8-)

Und, sorry aber Maggi gehört auf ein hartgekochtes Frühstücksei oder in die Suppe (wenn der Koch oder die Köchin nicht in der Lage ist, die Suppe vernünftig zu würzen) aber nicht in die Dampfe :roll:

Gruss
D_Sky
Gruss
D_Sky
Laird of Glencairn

"Manieren machen uns zu Menschen" The Kingsman
Benutzeravatar
D_Sky
Administrator
 
Beiträge: 2895
Registriert: So 18. Mär 2012, 13:08

Re: MAGGI

Beitragvon skalli » Mo 30. Jan 2012, 17:56

Moin Moin Freunde des Genusses,

in Maggi ist zwar alles mögliche, aber auf keinen Fall Liebstöckel:

Hier mal eine Antwort vom Maggi Kundenservice, die ich in den unendlichen Weiten des Netzes gefunden habe:

Re: Grundstoff in Maggi's Flüssiger Würze
Was ist eigentlich der Grundstoff darin? Es gibt inzwischen
auch Konkurrenzprodukte auf 'rein pflanzlicher Basis'. Was ist
da drin?
Das hat mich auch mal interessiert und ich habe dies vom Maggi Kundenservice erfahren:

*****************************
MAGGI-Würze ist ein flüssiges Würzmittel aus biologisch aufgeschlossenem
pflanzlichen Eiweiß (Wasser, Pflanzeneiweiß, Salz), Hefeextrakt, Aroma und
Geschmacksverstärker (Natriumglutamat).
Das Pflanzeneiweiß wird in seine Bausteine -die Aminosäuren- aufgeschlossen.
Dabei entsteht das charakteristische Aroma der Würze.

Der charakteristische Geruch und Geschmack der MAGGI-Würze ist dem des
Gewürzkrautes Liebstöckel sehr ähnlich. Der Volksmund hat daher das
Gewürzkraut Liebstöckel ?Maggi Kraut? getauft. Liebstöckel wurde und wird
für die Herstellung der MAGGI- Würze aber nicht verwendet.

(...)

Durchschnittliche Zusammensetzung pro 100g:


Brennwert 200 kJ (50 kcal)
Eiweiß * 13 g
Kohlenhydrate 0 g
Fett 0 g
Natrium 7,2 g
Purine (bestimmt als Harnsäure) 138 mg

* liegt als Aminosäure vor

(...)

Eine Würze-Dosis von 5-10 Spritzern (etwa 0,5 g) enthält:

35 mg Natrium (entsprechend 0,09 g Kochsalz)
1 mg Purin (bestimmt als Harnsäure)
etwa 1 kJ (0,2 kcal)


Neben der Verwendung für die vollwertige Ernährung (Vollkost und leichte
Vollkost) ist die MAGGI-Würze auch bei vegetabiler, lacto-vegetabiler und
ovo-lacto-vegetabiler Kost angezeigt. MAGGI-Würze ist auch zur
Appetitanregung zu empfehlen.

(...)

Durch die gute Haltbarkeit kann MAGGI-Würze lange Zeit bei normaler
Zimmertemperatur aufbewahrt werden. Die Mindesthaltbarkeit steht jeweils auf
dem Etikett.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr
Maggi Kochstudio
Beratung für richtige Ernährung
Sabine Fiedler
skalli
 

Re: MAGGI

Beitragvon gerd » Mo 30. Jan 2012, 18:53

Prima Skalli,

dann ist das wohl abschließend geklärt. ;) Trotzdem kommt bei mir keine MAGGI ans Essen. Meine Frau und ich können nämlich würzen. Und die Produkte eines MAGGI-Kochstudios brauchen wir auch nicht. Das ist etwas für die gestreßten Karriere-Frauen. Wenn ich manchmal die Werbung sehe was die da zusammenkochen, rollen sich mir die Fußnägel hoch. :mrgreen: :lol:

Sehen wir es sportlich. Jeder wie er mag und kann.
gerd
 

Re: MAGGI

Beitragvon AWO » Sa 4. Feb 2012, 14:48

Moin Moin Leut`s
Da ich ja nun endlich wieder im Net surfen kann, antworte ich auch mal auf die Maggi Diskusion.
Konnte sie leider erst heute lesen.
Als Belehrung oder Kritik hab ich Gerd`s Posting nicht gesehen. Ist doch lustig sich auch mal über "andere" Themen zu untehalten.
Überzeugungsarbeit, es mit dem Maggi sein zu lassen, prallen eh von mir ab. :lol: :lol:
Ich kann mich auch gar nicht mehr errinnern wann ich damit eigentlich angefangen hab. Auf jeden Fall sehr früh. (zum Leidwesen meiner Eltern :D )
Ich mag einfach diesen Geschmack. :shock: :o
Maggi gab es zu Zonen Zeiten auch, nur hiess es da ERWA Würze. Die Fabrik oder besser eine der Fabriken stand in Halle/Saale wo ich ja aufgewachsen bin.
Musste jedesmal wenn ich zu meiner Schwester wollte an der Bude vorbei und das roch immer soooooooo gut. :lol: :lol:
Gerd, Liebstöckel kenn ich auch, wir benutzen es so wie du schon geschrieben hast beim kochen von Suppen.
Mir ist nur der Geschmack zu wenig. Also mach ich an alles was nicht süss ist Maggi dran. Mir ist auch schon der Gedanke gekommen aus dem Maggi Kraut einen Salat zu machen, hab es aber NOCH nicht probiert. ;)
Was andere denken oder ob sie die Nase rümpfen ist mir eigendlich so was von egal, da könnte auch in China ein Schlüpfer Gummi reissen das würde mich genau so interesieren. ;)
Mir schmeckt es und andere müssen es ja nicht essen. Habe auch noch nie Essen stehen gelassen weil zu viel Maggi dran war.
Ob Chemie oder nicht, ist mir erst mal egal. Die Hauptsache für mich ist, es schmeckt.
Maggi ist übrigens in vielen Wurst Sorten enthalten. Ich hatte immer einen 5 Liter Kanister mit Maggi stehen von einem befreundeten Fleischer.

Das mit dem Tabak ist ne gute Idee.
Hans, bei einem Weltweitem kommerziellem Erfolg dieses Tabaks, bin ich dann am Umsatz beteiligt, sozusagen als geistiger Vater oder Ideenbringer??? :lol: :lol:

Gruss vom AWO
Ich fahre Motorrad und rauche Pfeife , also bin ich!!
Benutzeravatar
AWO
 
Beiträge: 1870
Registriert: Mo 4. Okt 2010, 18:05
Wohnort: Bundeshauptstadt Luftkurort Bad Schön Hendschiken- CH

Re: MAGGI

Beitragvon Petephil » Sa 4. Feb 2012, 15:08

ich wusste doch, dass AWO sich hier noch melden würde!!!! :lol: :lol:
------------------
Gruss, Phil - You have to forgive me, it's not me, it's my mind, it's very slow, and I have to pin everything down. (Columbo)
Benutzeravatar
Petephil
 
Beiträge: 5877
Registriert: Mo 15. Aug 2011, 08:10
Wohnort: Solothurn, Schweiz

Re: MAGGI

Beitragvon Walle » Sa 4. Feb 2012, 18:58

Moin Leute!

Ich bin voll bei AWO! Es gibt wenige Gerichte, die mit Maggi nicht schmackhafter werden. Ein Salat ohne Maggi ist unvorstellbar, und wenn man mir im Restaurant das Maggi verweigert, lasse ich den Salat auch schon mal stehen. Als Kind war ich noch schlimmer, da hab' ich Maggi zuweilen sogar getrunken. Ich glaube nicht, dass das die Ursache für meinen Haarausfall ist.

Die Inhaltsliste überrascht mich positiv - wenn man bedenkt, was gerüchteweise da so alle drin sein soll. (Purine sind in Fleisch und Bier massenweise! In Whisky übrigens auch, lieber Gerd.)
Und außerdem habe ich gelernt, dass Maggi kein Kunstwort ist, wofür ich es immer gehalten habe.
Wenn mir jetzt noch einer erzählt, Johann-Fürchtegott Persil sei Erfinder des Vollwaschmittels, falle ich allerdings vom Glauben ab.

Cheerio!
Walle
Walle
 

Re: MAGGI

Beitragvon gerd » Sa 4. Feb 2012, 19:17

Hallo Walle,

jetzt weiss ich auch warum Du beim Rodgaustammtisch schon beim Salat nach MAGGI gefragt hast. :lol: Aber die Antwort war für Dich unbefriedigend. "Haben wir nicht". Das macht für mich eine gute Speisegaststätte aus. :mrgreen: ;) Aber deinen Salat hast Du trotzdem gegessen. Monis Salatdressing kommt auch ohne MAGGI aus, sie kann nämlich würzen. ;)

Und Purine sind in vielen, vielen Dingen. Schalentieren, Fleisch usw. usw. Nur schmecken sie da nicht so eklig (nur für Mich gesprochen) wie in Maggi. Purine sind auch verantwortlich für die Gicht. Das ich keine habe, führe ich nicht auf die Nichtverwendung von MAGGI zurück sondern das bei mir alles ausgewogen konsumiert wird. ;)
gerd
 

Re: MAGGI

Beitragvon skalli » Sa 4. Feb 2012, 19:55

Außer Whisky. :P :mrgreen:
skalli
 

Re: MAGGI

Beitragvon skalli » Sa 4. Feb 2012, 19:59

gerd hat geschrieben:Hallo Walle,

Das macht für mich eine gute Speisegaststätte aus. :mrgreen: ;)



Moin Gerd, eine gute Speisegaststätte macht eigentlich aus, dass sie dem Gast das bietet oder geben kann, was er gerne hätte. :mrgreen: :mrgreen:
skalli
 

Re: MAGGI

Beitragvon Petephil » Sa 4. Feb 2012, 21:00

skalli hat geschrieben:Außer Whisky. :P :mrgreen:
:lol: :lol: :lol: touché skalli!
------------------
Gruss, Phil - You have to forgive me, it's not me, it's my mind, it's very slow, and I have to pin everything down. (Columbo)
Benutzeravatar
Petephil
 
Beiträge: 5877
Registriert: Mo 15. Aug 2011, 08:10
Wohnort: Solothurn, Schweiz

Nächste

Zurück zu Essen und Trinken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast