Brebbia

Brebbia

Beitragvon Lukas » So 29. Aug 2010, 21:49

Freunde der Tabakpfeife (http://www.forenanbieter.de/cgi-bin/yab ... 1/YaBB.cgi)
Pfeifen >> Serienpfeifen >> Brebbia
(Thema begonnen von: Rainer am 09. Juni 2007 um 23:02)


Titel: Brebbia
Beitrag von Rainer am 09. Juni 2007 um 23:02
Hallo Jungs,

von einem lieben Pfeifenfreund habe ich eine Brebbia Freehand bekommen, die u.a. mit einem rauchenden Zwerg gestempelt ist.
Bei daft ist nur zu erfahren, dass "ältere" Brebbias so gestempelt waren:

http://www.daft.de/pfeifen/brebbia/index.html

Weiß jemand, bis wann dieser Stempel verwendet wurde?

Viele Grüße

Rainer
Titel: Re: Brebbia
Beitrag von Oliver am 10. Juni 2007 um 00:02
Hallo Rainer,

ich denke mal bis ca. 1968 ! Aber dort kann man bestimmt nachfragen http://www.brebbiapipe.it/en/azienda_storia.php ;).

Die Site von Brebbia ist insgesamt sehr interessant und voller Informationen. Ich wusste z.B. gar nicht, dass Rainer Barbi auch schon für Brebbia designd hat.

Liebe Grüße

Oliver
Titel: Re: Brebbia
Beitrag von Rainer am 10. Juni 2007 um 06:43
Hallo Oliver,

besten Dank für den Link.
Auf das Nächstliegende, einfach mal auf BREBBIA's Homepage nachzuschauen, bin ich gar nicht gekommen! http://www.my-smileys.de/smileys3/23_2.gif.
Und auch beim googeln habe ich nur deutsche Begriffe eingegeben. Kein Wunder, dass ich nicht auf sie gestoßen bin.

Interessant ist auch die von Dir angesprochene Designer-Serie, in der jedes Jahr ein Modell eines bekannten Pfeifenmachers gefertigt wurde. Neben Rainer Barbi 1998 waren es beisielsweise die Deutschen Otto Pollner 2000 und Holger Frickert 2002. Schade, dass die Serie inzwischeneingestellt wurde.

Bei Gelegenheit mache ich mal ein Bild von meiner gar nicht soo kleinen "Zwergenpfeife".

Ich scheine mich inzwischen zu einem Fan dieser italienischen Marke zu entwickeln. Bei Gelegenheit mache ich mal einen Abstecher dorthin - am besten gleich übernächste Woche zu den Tagen der offenen Tür anlässlich des 60. Firmengeburtstages ;D
http://www.brebbiapipe.it/en/eventi_60esimo.php

Liebe Grüße

Rainer
Titel: Re: Brebbia
Beitrag von tom am 11. Juni 2007 um 16:49
Hi,

sollte man noch alte Brebbias finden, entweder mit Zwerg oder goldener Raute, sollte man nicht lange zögern und zugreifen. Erstklassige Ware.

Allerdings sind auch die neueren Brebbias keineswegs zu verachten und brauchen sich hinter anderen italienischen Serienherstellern, hier meine ich ganz besonders Savinelli, absolut nicht zu verstecken. Ganz im Gegenteil!!!!!!

Gruß
Tom
Titel: Re: Brebbia
Beitrag von Rainer am 12. Juni 2007 um 06:08

on 06/11/07 um 16:49:06, tom wrote:
.....entweder mit Zwerg oder goldener Raute.....


Hi Tom,

genau hier liegt mein "Problem":
meine Pfeife hat nämlich beides - einen Zwerg und eine Raute :o

Die Pfeife ist überhaupt voller Stempel:
Außer dem Zwerg ist noch ein stilisierter Schriftzug angebracht (offenbar die Signatur des Pfeifenmachers) sowie: "BREBBIA COLLECTION", "LONG NATURAL SEASONING BRIAR", "HAND CARVED REAL BRIAR".

Meine Theorie: für besondere Pfeifen hat man den Zwerg reaktiviert und auch nach der Umstellung 1968 noch zusätzlich verwendet. Schließlich verwendet man ja auch heute wieder das alte Firmenkürzel "MPB" - Manifattura Pipe Brebbia.
Was meinst Du?

Ich werde mal bei Brebbia anfragen und - sollte ich eine Antwort erhalten - hier berichten.

Ich habe Probleme ;) Wer sonst keine hat, macht sich halt welche.

Beste Güße

Rainer

http://img2.putfile.com/thumb/6/16115335496.jpg (http://www.putfile.com/pic.php?img=5656619)

http://img2.putfile.com/thumb/6/16115335412.jpg (http://www.putfile.com/pic.php?img=5656618)
Titel: Re: Brebbia
Beitrag von tom am 12. Juni 2007 um 08:14
Heissa und Horrido RAiner,

was für ein schönes Stück, offensichtlich aus neuerer Zeit.
Es ist duchaus möglich, dass der Zwerg für besondere Stücke weder ausgegraben wurde, aber genau weiß ich es nicht. Allerdigs spricht das Shape Deiner Pfeife eindeutig für eine Erschaffung nach 1968.

Erkundige Dich mal. Das Ergebnis würde mich sehr interessieren.

Gruß
Tom
Titel: Re: Brebbia
Beitrag von Oliver am 12. Juni 2007 um 10:38
Hallo Rainer, alle

also, falls Du tatsächlich mal eine Tour in die Lombardei unternimmst ist es vielleicht interessant, dass es in der Nähe von Brebbia in Gavirate ein Pfeifenmuseum gibt.

Hier ist der Link, wo ichs gefunden habe:

http://www.provincia.va.it/preziosita/d ... rebbia.htm

Vielleicht sollte man mal einen Thread eröffnen: "Ausflugsziele" für Pfeifenraucher ;D ;D

Liebe Grüße

Oliver
Titel: Re: Brebbia
Beitrag von Lars Estate Pipes am 12. Juni 2007 um 18:10
www.trafikantenzeitung.at/html/trafik/trafik4_07.pdf

Ich kann den zweiten Link auf die andere pdf-Datei nicht setzen. Wenn man den anklickt, kommt nix. Deswegen einfach mal "Brebbia mit Zwerg" googeln und in den Bericht der Traffikantenzeitung "Ein 5-Sterne-Hotel für die Cigarre" schauen. Da steht ne Menge über Brebbia.

LG Lars
Titel: Re: Brebbia
Beitrag von Rainer am 12. Juni 2007 um 19:30
Hallo Tom, Oliver, Lars,

herzlichen Dank für die hilfreichen Tipps :D
Wenn ich Näheres weiß, melde ich mich.

Ein neuer Thread "Ausflugsziele für Pfeifenraucher", wie von Oliver vorgeschlagen, wäre prima. Hier sind die Mods gefragt ;D

Liebe Grüße

Rainer
Titel: Re: Brebbia
Beitrag von Rainer am 12. Juni 2007 um 20:35
...in der Zwischenzeit hier meine neueste Neuerwerbung:
einen ungerauchte Jubiläumspfeife von BREBBIA zum 50. Firmenjubiläum 1997 - eine Calabash (siehe auch Rutzen Seite 69):

http://img2.putfile.com/thumb/6/16115335417.jpg (http://www.putfile.com/pic.php?img=5656620)


Edit: Inzwischen ist die Pfeife angekommen - ein Traum. Ich traue mich gar nicht, die erstmals unter Feuer zu setzen. Somit wird sie vorerst nur als Handschmeichler dienen ;)
Titel: Re: Brebbia
Beitrag von Hans am 13. Juni 2007 um 07:55
Hi Rainer

Gratuliere - eine tolle Pipe. Ich habe auch diese Jubiläums Calabash und bin auch nach Jahren begeistert.
Darf man fragen was Du bezahlt hast? Als die damals rauskam war sie schweinsteuer.

Gruß Hans
Titel: Re: Brebbia
Beitrag von Rainer am 13. Juni 2007 um 20:01
Hallo Hans,
ja, Du hast eine PN.

@ all:
kaum hatte ich bei BREBBIA angefragt, hatte ich innerhalb weniger Stunden auch schon eine Antwort - vom Firmenchef Luciano Buzzi höchstpersönlich. Das nenne ich Service.

Hier die Antwort:

Dear Mr Klinger,
Thank you for writing.
The second picture you sent us shows the signature pounched by the founder of Pipe Brebbia Mr. Enea Buzzi (available on "Collection" series)
The dwarf is our ancient logo integrated by a losenge later on.
The dwarf is our mascot of good luck and never cancelled but reduced in size and integrated with the brebbia writting.

Best regards
Luciano Buzzi
Pipe Brebbia S.r.l.
via Piave 21
21020 Brebbia
Italy
tel +39 0332 770286

(An VAUEN hatte ich vor Monaten mal wegen einer älteren Vorkriegspfeife eine ähnliche Anfrage gerichtet und warte heute noch auf eine Antwort - soviel zu der Nürnberger Firma).

Liebe Grüße vom BREBBIA-Fan

Rainer
Titel: Re: Brebbia
Beitrag von Rainer am 20. Juni 2007 um 06:15

on 06/10/07 um 06:43:46, Rainer wrote:
.....Designer-Serie, in der jedes Jahr ein Modell eines bekannten Pfeifenmachers gefertigt wurde. Neben Rainer Barbi 1998 waren es beisielsweise die Deutschen Otto Pollner 2000 und Holger Frickert 2002. Schade, dass die Serie inzwischeneingestellt wurde......


So, nun habe ich mal bei Dan Pipe angefragt, ob die nicht noch von Brebbia eine Frickert-Design von 2002 haben. Glück gehabt: im hintersten Winkel des Lagers hat sich noch ein allerletztes Stück gefunden (obwohl es im aktuellen Katalog immer noch angeboten wird). Ich habe es sogar mit deutlichem Preisnachlass bekommen.

Hier ist Sie: BREBBIA Frickert Design 2002:

http://img2.putfile.com/thumb/6/17000073773.jpg (http://www.putfile.com/pic.php?img=5739483)

Und in Sachen Brebbia Buzzi Design (2001) bin ich bei uns Olaf (wo sonst?) fündig geworden:

http://img2.putfile.com/thumb/6/17000073736.jpg (http://www.putfile.com/pic.php?img=5739485)

http://img2.putfile.com/thumb/6/17000444115.jpg (http://www.putfile.com/pic.php?img=5739585)

Die anderen Designer Modelle fehlen noch in meiner Sammlung - für Hinweise bin ich dankbar ::)

Hier mal ein Link zu Brebbia mit einer Übersicht über sämtliche Dessigner-Modelle:

http://www.brebbiapipe.it/en/produzione_designer.php

Dieses Jahr zum 60. Firmengeburtstag wird es übrigens wieder ein Jubiläumsmodell geben. Angesichts der Preise werde ich mir einen Kauf aber wohl verkneifen :o

http://img2.putfile.com/thumb/6/16423324134.jpg (http://www.putfile.com/pic.php?img=5690342)

Viele Grüße

Rainer
Titel: Re: Brebbia
Beitrag von Rainer am 25. Juni 2007 um 05:54
.....hier eine Neuerwerbung:
eine Calabash von BREBBIA der etwas anderen Art

http://img2.putfile.com/thumb/6/16423324225.jpg (http://www.putfile.com/pic.php?img=5690343)

Gruß

Rainer
Titel: Re: Brebbia
Beitrag von Rainer am 26. Juni 2007 um 20:08
.....zur BREBBIA-Pfeife gehört natürlich das passende BREBBIA-Besteck in der Bruyere-Hülle.

Lars - erkennst Du den wieder? ;D

http://img2.putfile.com/thumb/6/17401052270.jpg (http://www.putfile.com/pic.php?img=5774663)
Titel: Re: Brebbia
Beitrag von Lars Estate Pipes am 27. Juni 2007 um 23:24
Hab ich die Tage noch drüber philosophiert. In Echt jetzt. Wo sind auf den Flohmärkten die Pfeifenstopfer? Den da, hab ich zwar neu gekauft, aber früher hat man mal nen Vauen Automatik gefunden oder einen von den alten Bakalitstopfern... . Heut is gar nix mehr aufzutreiben, dabei hat doch jeder mindestens zwei von den Dingern. Oder nehmen alle Tschechen? Hmmmm. Früher war alles besser ;-)

LG Lars
Titel: Re: Brebbia
Beitrag von Thomas am 28. Juni 2007 um 18:38
Servus Rainer,

gratuliere zu den schönen Brebbias :)

Eines hat mich jetzt aber verschreckt, heisst das dass es die Brebbia Frickert Design 2002 bei Dan Pipe nicht mehr gibt ? Ich hätte so gerne eine rustifizierte gehabt :(
Titel: Re: Brebbia
Beitrag von Rainer am 29. Juni 2007 um 06:35
Servus Thomas,
bei der rustizierten kannst Du Glück haben, dass noch einige da sind. Nur die glatten sind deifintiv nicht mehr zu haben.
Ich würde gleich mal anrufen.
Viele Grüße
Rainer
Titel: Re: Brebbia
Beitrag von Rainer am 09. Juli 2007 um 13:38
Hallo Freunde,

Dank eines Hinweises von Oliver ist es mir gelungen, im italienischen Ebay eine ungerauchte MPB-Brebbia aus den 50/60ern zu ergattern:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... :IT&ih=008

Soeben ist sie eingetroffen. Die Sandstrahlung fällt für meinen Geschmack zwar etwas flach aus, aber insgesamt für 25 EURO ein nettes seltenes Pfeifchen, dessen Kauf ich nicht bereue (der Aufkleber auf dem MS ist übrigens das Firmentetikett).

Besten Dank nochmal, Oliver.

Viele Grüße

Rainer


Freunde der Tabakpfeife »Powered by YaBB 1 Gold - SP 1.4!
Forum software copyright © 2000-2004 Yet another Bulletin Board
forenanbieter.de | Support Forum
"Eine Tabakpfeife besteht aus zwei Teilen und jedes macht genau die Hälfte aus."
Benutzeravatar
Lukas
 
Beiträge: 3273
Registriert: Mi 25. Aug 2010, 09:33
Wohnort: Dresden

Zurück zu Serienpfeifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast