Neues Grillerlebnis

Alles zu den anderen Genüssen

Neues Grillerlebnis

Beitragvon Freepipe » Sa 14. Jun 2014, 23:13

Gude FdT,

nachdem ich schon ein Weilchen damit Schwanger geh habe ich es mir gestern dann geleistet:
Einen Weber-Kugelgrill (Master-Touch, GBS, Edelstahlrost).
Das Anfeuern mit dem Kamin war schon ein Erlebnis.
Kohle rein, Anzünder drunter, angesteckt und ich konnte mich um andere Ding kümmern als darum Kohle zum glühen zu bringen.
Nach 30 Minuten waren die Briketts alle bestens durchgeglüht, konnten aus dem Kamin in den Grill geschüttet werden und der Spass konnte beginnen.

Beim Landmetzger um die Ecke - bei dem die Kühe noch Namen haben – zwei 400 Gramm Rumpsteaks vom Roastbeef besorgt,
mit Olivenöl, grobem Meersalz und Pfeffer eingerieben, ein bisschen Dijonsenf drauf und ab auf den direkten Glutbereich des Grills.
Einmal gewendet, danach bei indirekter Hitze noch mal mit einmaligem wenden einige Minuten ziehen lassen.
Perfektes Ergebnis und Geschmackserlebnis. Das ist mit einem normalen, offenen Grill so nicht möglich!
Was hab ich nur vorher ohne so einen Grill gemacht? :lol:
Dazu gab es verschiedene Grillgemüse, das zuvor und zwischendrin im Grill gemacht wurde.

Ich freue mich auf den Restsommer. Die Küche wird jetzt wohl des öfteren nach draußen verlegt. :mrgreen:
Es gibt einiges auszuprobieren...

Nicht ganz unschuldig an diesem Projekt waren unser Tim und Ralf Ruhenstroth (der ist glaube ich nicht hier bei uns) aber auch Pfeiferaucher und Powergriller mit leckersten Grillfotos auf FB.
Benutzeravatar
Freepipe
 
Beiträge: 950
Registriert: Mo 16. Mai 2011, 14:48
Wohnort: Freigericht, Hessen

Re: Neues Grillerlebnis

Beitragvon Tim » So 15. Jun 2014, 01:50

Hi Uwe,

Ja so ne Weberkugel kann schon was :)
Bin gespannt wann du dich dem "Low and Slow" zuwendest! Gute Steaks gibs auch ganz toll aus der Gusspfanne aber wenn du erstmal so 6 Stunden Ribs gesmoked hast und dir das Fleisch vom knochen fällt.. das ist BBQ! :)

Besonders empfehlenswert für den Anfang, um ein Gefühl für die Temperaturen in der Kugel zu bekommen wären:
- Moink Balls
- Bacon Bomb
- alle arten von Burger
- Armedillo Eggs
generell halt Hackfleisch, da es Fehler (Temperaturschwankungen etc.) deutlich besser verzeiht als empfindliches Rind oder Schwein.

Ich hab zuletzt ein 18 Stunden "Pulled Pork" gemacht. Inklusive Nachtschicht :)
War der Oberhammer :D

Ich hoffe du hast dir schon ein Funkthermometer zum messen der Kerntemperatur besorgt. Das ist nämlich Must Have ! :) (maverick et 732 zum Beispiel)
Auch Must have sind die "Rippchenhalter" von Ikea (eigtl. deckelhalter)

1.jpg
1.jpg (89.14 KiB) 5946-mal betrachtet


Hier noch ein paar YouTube Kanäle die ich für sehr gut halte und mir häufig zur Inspiration dienen:

BBQ aus Rheinhessen
08/15 BBQ
Disturbed Cooking
BlackForestBBQ.tv

Als Blog:

http://oldmountainbbq.com/

Schau mal in Facebook nach der Gruppe "Grillguerilla" dort sind viele Leute mit Ahnung und haben mir schon bei dem ein oder anderen "Problemchen" geholfen.
Auch gibs dort immerwieder Inspiration :)

Ich wünsche dir viel Freude mit der Kugel - meine war jeden Cent wert!

Liebe Grüße

Tim
Tim
 

Re: Neues Grillerlebnis

Beitragvon Petephil » So 15. Jun 2014, 08:42

Da hast Du definitiv was feines für die Holzkohle! Für mich geht nichts über grillen (ja, bei uns grillieren) mit Holzkohle, geschmacklich das einzig wahre.
------------------
Gruss, Phil - You have to forgive me, it's not me, it's my mind, it's very slow, and I have to pin everything down. (Columbo)
Benutzeravatar
Petephil
 
Beiträge: 5780
Registriert: Mo 15. Aug 2011, 08:10
Wohnort: Solothurn, Schweiz

Re: Neues Grillerlebnis

Beitragvon Rainer » So 15. Jun 2014, 11:30

Hi Uwe,

herzlichsten Glückwunsch zur Genusskugel ! :D
Da sind in der Tat Dinge möglich, wo ein profaner Schwenker nur "karbonisiert"... ;)
Neulich mal ein Stückel Dry-Aged probiert: "Sensationell"... also der üblich bekannte Superlativ der TV-Kochsprache... :P

Vorsicht mit Tim, der kocht bestimmt nur noch mit Facebook, YouTube, Kerntemperatur-Mikroprozessor-Präzisions-Sensorik, natürlich mit Bluetooth Anbindung direkt über die Smartwatch aufs Smartphone, und bastelt bestimmt gerade eine App für die artgerechte Zubereitung von Gürteltier-Eiern... :mrgreen: (DippelschisserApp: Armedillo = Armadillo ;) )
Und sicherlich auch an einem Netzplan zu langfristigen Planung des Lebenswandels, wie man also beispielsweise 18h aufs Essen zu warten hat... :o
Mit bissel Intuition geht's auch. :P

Happy webering,
Rainer
Glaube nicht an Dinge von denen du nur Echos und Schatten kennst (Japanisches Sprichwort)
Wenn dich mal eine Schlange gebissen hat, sieht danach jede Schnur gefährlich aus. (Weisenheimer)
Benutzeravatar
Rainer
 
Beiträge: 4215
Registriert: Sa 26. Nov 2011, 23:51
Wohnort: Leiningerland

Re: Neues Grillerlebnis

Beitragvon Freepipe » So 15. Jun 2014, 11:56

Gude Jungens,

i did it my way! :lol:

Danke erst mal für die vielen Tipps (besonders die von Tim).
Aber auch hier wieder mal mein altes Problem: die Zeit!
Ich als Ganztagesgriller ist leider undenkbar. Trotz des Wissens wie geil Pulled-Pork schmeckt.
Das muss alles im begrenzten zeitlichen Rahmen bleiben.
Und das fand ich gestern schon mal ganz angenehm, dank dem Kamin und dem Aschebehälter war der Aufwand geringer als mit meinem alten Grill.
Auch das abbürsten des Grills ging schnell.

Sicher wird es auch mal ambitioniertere Grill-Sessions geben, auf die ich mich auch freue.
Aber zunächst werden die kurzen knackigen Gerichte probiert. Ein paar der sehr schön gemachten Weber-Bücher sind schon im täglichen Gebrauch.

Das Thema Zubehör ist ja immens. Einige Basics habe ich, anderes brauche ich noch.
Das Funkthermometer ist sicher z.B. bei Braten ein Muss.
Die Steaks habe ich mit den Zeitangaben für die entsprechende Dicke und dem Finger-Test perfekt hinbekommen.
Benutzeravatar
Freepipe
 
Beiträge: 950
Registriert: Mo 16. Mai 2011, 14:48
Wohnort: Freigericht, Hessen

Re: Neues Grillerlebnis

Beitragvon Tim » So 15. Jun 2014, 12:30

Hey Uwe, Phil, andere in der Steinzeit lebende Stänkerer :P

Aber auch hier wieder mal mein altes Problem: die Zeit!


Kann ich verstehen, geht mir leider auch oft so, weshalb ich mich nun auch zusätzlich nach nem anständigen Gasgrill umsehe. :)
Für Steak, muss ich ehrlich sein, bevorzuge ich die Gusseisenpfanne. Aber gut, da scheiden sich die Geister :)

Ich als Ganztagesgriller ist leider undenkbar.


Es ist ja nicht so, als stehe ich dann 18 Stunden neben dem Grill. Der Aufwand beträgt da ~30 Minuten. Kohle aufstapeln. Anzündkamin an. Fleisch drauf. Kohle nach 12 Stunden einmal erneuern. Thema durch.

Aber zunächst werden die kurzen knackigen Gerichte probiert.


Alles mit Hack ist ja meist eher kurz und knackig :)
Ich hab auch nicht mit Spare Ribs angefangen :)

Das Thema Zubehör ist ja immens.


Ja und ganz viel davon totaler Unsinn. Ich hab ordentliches Grillbesteck, feuerfeste Handschuhe, Anzündkamin, Thermometer, "Rippchenhalter", Grillbürste. Punkt aus.
Nun gut ich hab mir irgendwann mal nen Gusseisenrost gegönnt. Aber für den Anfang muss das sicher nicht sein.

Für mich geht nichts über grillen (ja, bei uns grillieren) mit Holzkohle, geschmacklich das einzig wahre.


Ja Phil, lange Zeit war ich auch der Ansicht. Ein Holzkohlegrill hat auch ganz viele Vorteile - aber geschmacklich muss ich wirklich sagen machts keinen Unterschied mehr zu nem anständigen Gasgrill. Ein Freund von mir hat einen Napoleon Gasgrill - mit Räuchereinsatz. Da schmeckt man 0 Unterschied. Also zumindest ich nicht. Ich glaube da spielt viel das Gehirn mit. :) Leider gehen die "anständigen" erst so ab 1000 € los.

Beste Grüße

Tim
Tim
 

Re: Neues Grillerlebnis

Beitragvon Rainer » So 15. Jun 2014, 12:41

Tim hat geschrieben:...andere in der Steinzeit lebende Stänkerer :P


Yep ! :P ...da lebts sich mitunter herrlich !!! 8-)
Und, bitte die Eisenzeit nicht vergessen ! ;)

CU,
Rainer
Glaube nicht an Dinge von denen du nur Echos und Schatten kennst (Japanisches Sprichwort)
Wenn dich mal eine Schlange gebissen hat, sieht danach jede Schnur gefährlich aus. (Weisenheimer)
Benutzeravatar
Rainer
 
Beiträge: 4215
Registriert: Sa 26. Nov 2011, 23:51
Wohnort: Leiningerland

Re: Neues Grillerlebnis

Beitragvon pope » So 12. Apr 2015, 12:34

Tim hat geschrieben:Leider gehen die "anständigen" erst so ab 1000 € los.


Aha, was können die ab 1000€ denn besonderes? Habe einen Weber für 400€. Der macht seinen Job ganz gut.
pope
 

Re: Neues Grillerlebnis

Beitragvon Rainer » So 12. Apr 2015, 14:38

Hallo unbekannter Grill-Papst(Pope),

es wäre nett wenn du dich hier vorstellst, und deinen Beitrag mit Gruß und Realnamen beendest.
Es ist ganz einfach...:
http://www.fdt.dsky-web.de/viewforum.php?f=35

Beste Grüße,
Rainer
Glaube nicht an Dinge von denen du nur Echos und Schatten kennst (Japanisches Sprichwort)
Wenn dich mal eine Schlange gebissen hat, sieht danach jede Schnur gefährlich aus. (Weisenheimer)
Benutzeravatar
Rainer
 
Beiträge: 4215
Registriert: Sa 26. Nov 2011, 23:51
Wohnort: Leiningerland

Re: Neues Grillerlebnis

Beitragvon Tim » So 12. Apr 2015, 15:38

Hallo Pope,

einfach nur grillen kann man ja schon fürn 1 €

grill.JPG
grill.JPG (51.13 KiB) 5308-mal betrachtet


Alles andere sind dann reine Komfortfunktionen. Beispielsweise: "Infrarot / Sizzle Zone", Rotisserie mit entsprechendem Backburner, Smokeinlays, etc...

das braucht man natürlich alles nicht unbedingt - aber wer will schon nur dass, was man(n) braucht?

Beste Grüße

Tim
Tim
 

Re: Neues Grillerlebnis

Beitragvon C. Montgomery Burns » So 12. Apr 2015, 15:45

Genial. Besonders das leckere Zink-Aroma im Fleisch. Bild
C. Montgomery Burns
 

Re: Neues Grillerlebnis

Beitragvon Blues » So 12. Apr 2015, 16:13

Lieber Tim,

bei ALDI nen Einkaufswagen mopsen ... das geht gar nicht Bild

Für Leute mit weniger krimineller Energie ;) hätte ich aber trotzdem noch einen preisgünstigen Tipp für ein schönes Grillerlebnis.
Sollte noch jemand einen alten BMW oder Käfer in der Garage haben... mit etwas handwerklichem Geschick und einer Flex steht dem Grillgenuss nichts mehr im Wege.

Bild Bild
Blues
 

Re: Neues Grillerlebnis

Beitragvon C. Montgomery Burns » So 12. Apr 2015, 16:24

Also wenn schon Autogrill, dann auch bitte stilvoll. Ach ja, vorherige Autobahnhatz zum Anheizen nicht vergessen :mrgreen::

Bild
C. Montgomery Burns
 

Re: Neues Grillerlebnis

Beitragvon SR-110 » Di 25. Jul 2017, 11:13

Öhhhmm, wir haben einfach nur einen Grill. Einen ganz einfachen, der macht was er soll, grillen. Ich würde nie im Leben so viel Geld dafür ausgeben. Aber das ist Einstellungssache nehme ich an.
SR-110
 


Zurück zu Essen und Trinken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast