Volker Hahn Pfeifen im März

Eure eigenen Werke könnt Ihr hier vorstellen

Volker Hahn Pfeifen im März

Beitragvon Volker » So 4. Mär 2018, 12:38

Hallo und moin, moin,

das Vorstellen von Pfeifen der hier im Forum vertretenen Pfeifenmachern scheint ein wenig vernachlässigt worden zu sein :roll: .
Deshalb möchte ich euch heute 5 neue Pfeifen aus meiner Werkstatt zeigen. Zum Teil habe ich mit den Formen experimentiert, so dass sie bestimmt nicht jedermanns Geschmack treffen werden. Bei der "Fischform" ließ ich mich von den entsprechenden Pfeifen von Steffen Müller inspirieren, die mir schon seit Jahren sehr gut gefallen.

Pfeife Nr. 432
Bild

Pfeife Nr. 434
Bild

Pfeife Nr. 435
Bild

Pfeife Nr. 436
Bild

Pfeife Nr. 437
Bild


Über Kommentare und Fragen freue ich mich natürlich auch. Weitere Fotos und technische Daten gibt es auf meiner Homepage.
Gruß von der Plöner Seenplatte

Volker

Selbst hergestellten Pfeifen aus meiner Hobbywerkstatt unter http://www.volker-a-hahn.de
Benutzeravatar
Volker
 
Beiträge: 759
Registriert: Do 26. Aug 2010, 16:09
Wohnort: 24306 Bösdorf

Re: Volker Hahn Pfeifen im März

Beitragvon Rainer » So 4. Mär 2018, 22:55

Hi Volker,

das Vorstellen von Pfeifen der hier im Forum vertretenen Pfeifenmachern scheint ein wenig vernachlässigt worden zu sein :roll: .

Da hast du völlig recht ! ... vermutlich auch weil der Segen heutzutage offensichtlich auf "Soschelmedia" liegt, und ein Forum als ehemals willkommene Marketing-Plattform nicht mehr zeitgemäß ist... :roll:

Dafür gibt's dann teils lange Gesichter auf Pfeifenshows, wo man sich plötzlich real existierenden potentiellen Kunden gegenübersieht, und sich der ganze virtuelle Segen im real existierenden Leben plötzlich in dünne Rauchwölkchen auflöst...
Sorry, der Kommentar musste jetzt sein, und wird sicher hier und da verstanden... sofern gelesen... :mrgreen:

432-437:
Da scheinen ja echte Glücksgehölze dabei gewesen zu sein. :D

Einige Exemplare davon (speziell 436 u. 437) könnten noch deutlich gewinnen, wenn die Mundstücke weniger "plump" ausfallen würden... das sieht so aus als wenn man an einen eleganten Sportwagen einen Auspuff von einem 30-Tonner Diesel drangeschraubt hat... ;)
Ich vermute mal es ist deiner "9mm Kundschaft" zu schulden ???

Erkläre denen doch mal, dass sie durch WENIGER (Mundstückzapfendurchmesser) MEHR (an Eleganz und Schwung) bekommen... :)
Oder nicht ?
Das "Auge" und "Händchen" dafür hättest du bestimmt ! :D

Happy puffing,
Rainer
Glaube nicht an Dinge von denen du nur Echos und Schatten kennst (Japanisches Sprichwort)
Wenn dich mal eine Schlange gebissen hat, sieht danach jede Schnur gefährlich aus. (Weisenheimer)
Benutzeravatar
Rainer
 
Beiträge: 4496
Registriert: Sa 26. Nov 2011, 23:51
Wohnort: Leiningerland

Re: Volker Hahn Pfeifen im März

Beitragvon Preusse » Mo 5. Mär 2018, 12:45

Hallo Volker,
die 436 und 437 sind echt hammerharte Fischteile, quasi Hammerhaie. Die Form ist gar nicht mein DIng aber die Birds-Eyes sind der reine Wahnsinn!!!!!

Gruß Jens
Die schönste Beerdigung taugt nichts, wenn man selber die Leiche ist (Lord Peter Wimsey)
Benutzeravatar
Preusse
 
Beiträge: 283
Registriert: Di 5. Dez 2017, 09:16

Re: Volker Hahn Pfeifen im März

Beitragvon Petephil » Mo 5. Mär 2018, 15:32

Rainer K hat geschrieben:vermutlich auch weil der Segen heutzutage offensichtlich auf "Soschelmedia" liegt, und ein Forum als ehemals willkommene Marketing-Plattform nicht mehr zeitgemäß ist...


elementary, dear Rainer, elementary. Oft werden Homepage auch gar nicht mehr aktualisiert. Sozialmedien ist schneller, einfacher, wieso also soll man sich die Arbeit machen? :twisted: Ich habe noch nie eine Pfeife oder einen Tabak über die socialmedias gekauft. Vielleicht bin ich ein Dino? Ein auslaufendes Modell eben.

Rainer K hat geschrieben:Dafür gibt's dann teils lange Gesichter auf Pfeifenshows, wo man sich plötzlich real existierenden potentiellen Kunden gegenübersieht, und sich der ganze virtuelle Segen im real existierenden Leben plötzlich in dünne Rauchwölkchen auflöst...
Sorry, der Kommentar musste jetzt sein, und wird sicher hier und da verstanden... sofern gelesen... :mrgreen:


;) so ist das Leben, das reale. Life stinks!
------------------
Gruss, Phil - You have to forgive me, it's not me, it's my mind, it's very slow, and I have to pin everything down. (Columbo)
Benutzeravatar
Petephil
 
Beiträge: 5940
Registriert: Mo 15. Aug 2011, 08:10
Wohnort: Solothurn, Schweiz

Re: Volker Hahn Pfeifen im März

Beitragvon Preusse » Mo 5. Mär 2018, 15:40

Servus Phil,
Petephil hat geschrieben:..... Ein auslaufendes Modell eben. .....
;)

das kommt mit den Jahren von ganz alleine..... :mrgreen: :mrgreen:

Gruß Jens
Die schönste Beerdigung taugt nichts, wenn man selber die Leiche ist (Lord Peter Wimsey)
Benutzeravatar
Preusse
 
Beiträge: 283
Registriert: Di 5. Dez 2017, 09:16

Re: Volker Hahn Pfeifen im März

Beitragvon Mandred Thorginson » Mo 5. Mär 2018, 16:45

Es sieht auf jedenfall sehr gut aus :D , wobei auch ich sagen muss, das mir der Fisch-Look persönlich nicht so zusagt, aber trotzdem sieht es sehr gut aus. :)
"Pfeiferauchen trägt zu einem einigermaßen objektiven und gelassenen Urteil über menschliche Angelegenheiten bei." Albert Einstein
Benutzeravatar
Mandred Thorginson
 
Beiträge: 66
Registriert: Di 27. Feb 2018, 10:48
Wohnort: Lichtenfels

Re: Volker Hahn Pfeifen im März

Beitragvon Bibi » Mo 5. Mär 2018, 18:05

Gude zusammen,

@ Volker: Schöne Pfeifen.

@ Rainer: Stimmt !!! Lange Gesichter auf Pipeshows schreibe ich auch den "Soschelmedia" Plattformen zu.
Jeder Daumen hoch und keiner kauft.

@ Phil: Auch ich aktualisiere meine Homepage nur selten, aber nur weil ich mich nicht unter Druck setzen will! :mrgreen:

Liebe Grüße
Bibi
Benutzeravatar
Bibi
 
Beiträge: 733
Registriert: Do 15. Sep 2011, 20:30
Wohnort: Hainburg / Hessen

Re: Volker Hahn Pfeifen im März

Beitragvon Petephil » Mo 5. Mär 2018, 20:38

Bibi hat geschrieben:Gude zusammen,
@ Phil: Auch ich aktualisiere meine Homepage nur selten, aber nur weil ich mich nicht unter Druck setzen will! :mrgreen:


Nur keinen Druck, Bibi, nur keinen Druck! ;) Nun, ich ging öfters gucken bei einigen Machern, aber das habe ich inzwischen fast sein lassen und in diese ganze Sozialmedien lasse ich mich nicht reinziehen.

Aber um beim Thema zu bleiben, danke Volker, dass Du das nach wie vor hier machst! Die 435 gefällt mir am besten. Hätte ich nicht gerade... wobei mir die Holmstärke etwas zu massig ausgefallen ist. ;)
------------------
Gruss, Phil - You have to forgive me, it's not me, it's my mind, it's very slow, and I have to pin everything down. (Columbo)
Benutzeravatar
Petephil
 
Beiträge: 5940
Registriert: Mo 15. Aug 2011, 08:10
Wohnort: Solothurn, Schweiz

Re: Volker Hahn Pfeifen im März

Beitragvon Rainer » Mo 5. Mär 2018, 23:37

Servus Phil,



Petephil hat geschrieben:
..... Ein auslaufendes Modell eben. .....
;)
das kommt mit den Jahren von ganz alleine..... :mrgreen: :mrgreen:


Gegen das Zusammenwirken von "auslaufend", und was mit den Jahren von ganz alleine kommt, ...hilft:
http://www.tena.de/maenner/
SCNR :mrgreen:

Wollte nicht vom Thema abschweifen... kommt mit den Jahren von ganz alleine... 8-)

Happy trotzdem puffing,
Rainer
Glaube nicht an Dinge von denen du nur Echos und Schatten kennst (Japanisches Sprichwort)
Wenn dich mal eine Schlange gebissen hat, sieht danach jede Schnur gefährlich aus. (Weisenheimer)
Benutzeravatar
Rainer
 
Beiträge: 4496
Registriert: Sa 26. Nov 2011, 23:51
Wohnort: Leiningerland

Re: Volker Hahn Pfeifen im März

Beitragvon Volker » Di 6. Mär 2018, 11:13

Moin,
vielen Dank für die interessanten Beiträge. So macht das Vorstellen Spaß. Die Pfeifen müssen ja nicht jedem gefallen, deshalb freue ich mich auch über kritische Beiträge.
Da meine Kunden hauptsächlich nach 9 mm Filter Pfeifen verlangen, baue ich meistens diese. Es ist schon klar, dass dadurch die Pfeifen und Mundstücke etwas klobiger werden. Aber eine Mindeststärke beim Material will ich schon einhalten. Der "Fisch" würde mit einem schlankeren Mundstück definitiv eleganter aussehen.

Die beiden letzten Pfeifen haben übrigens bereits einen Käufer gefunden und sind unterwegs.

Ein Wort zu den "social media". Auch ich war zuerst ziemlich kritisch und konzentrierte mich auf die Foren, weil hier doch mehr "Substanz" vertreten war. Nachdem aber hier aber immer weniger Resonanz (bzgl. Kommentare und Verkäufe) erfolgte, stelle ich meine Pfeifen verstärkt bei Facebook vor und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Übrigens. Meine Homepage wird immer aktualisiert, wenn sich etwas ändert. Also etwas verkauft oder hinzugefügt wird.
Gruß von der Plöner Seenplatte

Volker

Selbst hergestellten Pfeifen aus meiner Hobbywerkstatt unter http://www.volker-a-hahn.de
Benutzeravatar
Volker
 
Beiträge: 759
Registriert: Do 26. Aug 2010, 16:09
Wohnort: 24306 Bösdorf

Re: Volker Hahn Pfeifen im März

Beitragvon Petephil » Di 6. Mär 2018, 13:19

Volker hat geschrieben:Ein Wort zu den "social media". Auch ich war zuerst ziemlich kritisch und konzentrierte mich auf die Foren, weil hier doch mehr "Substanz" vertreten war. Nachdem aber hier aber immer weniger Resonanz (bzgl. Kommentare und Verkäufe) erfolgte, stelle ich meine Pfeifen verstärkt bei Facebook vor und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.


Das glaube ich sofort, Volker.
Nur weil alte Knacker wie ich oder Rainer Facebook doof finden, heisst es nicht, dass es für die Pfeifenmacher schlecht ist. Es ist halt einfach nicht mein Medium. Der Gehalt, die Infohescherei, die "seht was ich zu Mittag esse" Bilder, die Verbreitung von fake news (nein, keine Angst, ich bin alles andere als ein Fan vom amerikanischen Herrn mit der schlechten Frisur), das alles brauche ich nicht. Und ich lebe sogar wunderbar ohne.

Was ich schade finde, dass sich ausser Dir eigentlich alle Macher hier aus dem Forum zurückgezogen haben.
------------------
Gruss, Phil - You have to forgive me, it's not me, it's my mind, it's very slow, and I have to pin everything down. (Columbo)
Benutzeravatar
Petephil
 
Beiträge: 5940
Registriert: Mo 15. Aug 2011, 08:10
Wohnort: Solothurn, Schweiz

Re: Volker Hahn Pfeifen im März

Beitragvon Rainer » Di 6. Mär 2018, 23:16

Volker hat geschrieben:Da meine Kunden hauptsächlich nach 9 mm Filter Pfeifen verlangen, baue ich meistens diese. Es ist schon klar, dass dadurch die Pfeifen und Mundstücke etwas klobiger werden. Aber eine Mindeststärke beim Material will ich schon einhalten. Der "Fisch" würde mit einem schlankeren Mundstück definitiv eleganter aussehen.


Hi Volker,

da geb ich dir zweimal zu 100% recht ! :D
A: Wenn deine Kunden Kaliber 9mm verlangen... ...selbstverständlich mit den entsprechenden Konsequenzen... auch bezüglich "Mindeststärke"... und,
B: Das erwartungsgemäß elegantere Aussehen unter weglassen der Prämisse A... ;)

Deswegen auch mein Kommentar, dass du über die Zeit das Händchen dafür hast bzw. hättest.

Mal ganz generell betrachtet kann man beobachten, dass die "Akzeptanz" bei "Handmades" für noFi wesentlich größer ist, als bei Serienpfeifen, die vermutlich mit einem Anteil von 97% im hierzulandigen Pfeifenhandel rumliegen.

Also... versuch doch mal "zweigleisig" zu fahren !(?)
Also:
Plan A.1: Du stellst weiterhin dein 9mm Klientel zufrieden, siehe Punkt A...
Plan B.1: Du machst es öfter als bisher mal "ohne"... ;) ...mit den entsprechenden gestalterischen positiven Konsequenzen... und schaust mal welche weiteren (Verkaufs)Möglichkeiten sich dir erschließen, speziell wenn du wohl auch "international" unterwegs bist, denn den großen Rest der Welt schert es recht wenig, wie es Drinnen aussieht, sondern wie es von Außen wirkt... ;-)

Nochmal: Das "Händchen" dazu hast du... ! :D

Happy pipemaking&puffing,
Rainer
Glaube nicht an Dinge von denen du nur Echos und Schatten kennst (Japanisches Sprichwort)
Wenn dich mal eine Schlange gebissen hat, sieht danach jede Schnur gefährlich aus. (Weisenheimer)
Benutzeravatar
Rainer
 
Beiträge: 4496
Registriert: Sa 26. Nov 2011, 23:51
Wohnort: Leiningerland

Re: Volker Hahn Pfeifen im März

Beitragvon Volker » Di 6. Mär 2018, 23:53

Hallo Rainer
es ist ja nicht so, dass ich keine oFi Pfeifen baue. Wenn du auf meine Homepage gehst, findest du dort 4 verfügbare oFi Pfeifen. Dazu darunter bei den verkauften auch eine recht große Menge. Wer also Interesse an einer oFi Pfeife hat, der kann etwas finden. Und wenn die Wunschpfeife nicht vorhanden ist, baue ich sie im Rahmen meiner Möglichkeiten.
Es ist aber unverändert so, dass die Masse meiner Kunden 9 mm Pfeifen wollen.
Gruß von der Plöner Seenplatte

Volker

Selbst hergestellten Pfeifen aus meiner Hobbywerkstatt unter http://www.volker-a-hahn.de
Benutzeravatar
Volker
 
Beiträge: 759
Registriert: Do 26. Aug 2010, 16:09
Wohnort: 24306 Bösdorf

Re: Volker Hahn Pfeifen im März

Beitragvon Petephil » Mi 7. Mär 2018, 14:45

Volker hat geschrieben:Es ist aber unverändert so, dass die Masse meiner Kunden 9 mm Pfeifen wollen.


Volker, möglicherweise hast Du genau ins Wespennest damit gestochen, soll heissen, die Kunden wissen wo sie handmade miFis bekommen. Bei Volker. ;) Ich denke aber, Rainer hat schon recht und das zeigt sich dann zumeist bei den Pfeifenmessen. Ganz grosser Anteil an oFi'lern.
------------------
Gruss, Phil - You have to forgive me, it's not me, it's my mind, it's very slow, and I have to pin everything down. (Columbo)
Benutzeravatar
Petephil
 
Beiträge: 5940
Registriert: Mo 15. Aug 2011, 08:10
Wohnort: Solothurn, Schweiz


Zurück zu Eigenbauten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast