Verfärbung am Old Boy-Feuerzeug

Verfärbung am Old Boy-Feuerzeug

Beitragvon lorri12 » So 15. Mai 2016, 18:10

Liebe Pfeifenfreunde

Mein Old Boy hat komische Verfärbungen an der Hülle … diese sind neu entstanden. Kann mir jemand sagen, woher diese kommen? Hitze?
Weiss jemand, wo ich eine Ersatz-Bruyere-Hülle erhalte? Andere Ersatzteil-Bezugsquellen kenne ich … doch Hüllen konnte ich bisher leider nicht finden.

Danke und Lg
Lorri
Dateianhänge
oldboy3.jpg
oldboy3.jpg (102.13 KiB) 2004-mal betrachtet
lorri12
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 25. Aug 2015, 23:56

Re: Verfärbung am Old Boy-Feuerzeug

Beitragvon SoftCoated » So 15. Mai 2016, 18:49

Hy,
schönes Feuerzeug das :-)

Die Flecken auf der Hülle, das sieht nach "Auslaufen" aus. Vlt. der Gastank ? - oder Spuren eines scharfem Reinigers ?
Schick das Teil am besten ein und lass es überholen - die Kosten düsten sich in Grenzen halten.

Viel Erfolg und Happy Paffing... :-)
... wer Fehler findet.... darf sie behalten,
... und ... es ist nie zu spät, sie zu korrigieren... :-))
Benutzeravatar
SoftCoated
 
Beiträge: 34
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 17:03
Wohnort: Mifrk

Re: Verfärbung am Old Boy-Feuerzeug

Beitragvon Rainer K » So 15. Mai 2016, 22:06

Hi Lorenz,

bevor man eine Frage stellt, ist es immer recht angemessen sich dabei gleich mal vorzustellen, speziell wenn man hier schon ne Weile "drin" ist.
http://www.fdt.dsky-web.de/viewforum.php?f=35&sid=2cd8c7b1f1682904c9498dd0f2837474

Ansonsten... Hitze würde ich jetzt mal eher ausschließen... das sieht so nach Alkohol oder sonstigen Reinigern aus... denn speziell an der Seite die du hier zeigst, sieht ein Old Boy im stetigen Gebrauch immer bissel "abgekokelt" aus, es ei denn man hätte gerade geputzt... aber das wirst du selbst am besten wissen ?

Eine "Ersatzhülle" aus Bruyere dürfte ein schwieriges und kostenintensives Unterfangen sein, und ist so wie es hier aussieht, auch nicht nötig.
Dem Bild nach hat die Substanz des Holzes nicht gelitten, eine Wiederherstellung erscheint also recht trivial... ist also eher gut in der Hand eines Pfeifenmachers aufgehoben !

Der Experte für Old Boys ist Jan Harry Seifert, für sämtliche innerliche und äußerliche Old Boy Krankheiten :
http://www.jan-harry.de/
Da wirst du geholfen.

Happy puffing,
Rainer
Glaube nicht an Dinge von denen du nur Echos und Schatten kennst (Japanisches Sprichwort)
Altwerden ist nichts für Feiglinge (Joachim Fuchsberger)
Benutzeravatar
Rainer K
 
Beiträge: 3848
Registriert: Sa 26. Nov 2011, 23:51
Wohnort: Leiningerland

Re: Verfärbung am Old Boy-Feuerzeug

Beitragvon -Frank- » So 15. Mai 2016, 23:38

Hallo Lorenz

Mir scheint auch das das Spuren einer, wahrscheinlich alkoholischen Reinigungsflüssigkeit sind.

Ich schätze mal, etwas Möbelpolitur auf einen Lappen, ein paar kreisende Fingerübungen deinerseits und der Fleck ist alsbald Vergangenheit ;-)

Beste Grüße
-Frank-
... ein Narr wer Boeses dabei denkt... Bild
Benutzeravatar
-Frank-
 
Beiträge: 2376
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 19:08

Re: Verfärbung am Old Boy-Feuerzeug

Beitragvon -Frank- » Mo 16. Mai 2016, 08:17

PS.:
Ich nochmal ... ;-)
Nur um der Sache vielleicht noch eine andere "Denkrichtung" zu geben:
Als mein allererstes Old Boy, vergoldet mit Bruyeremantel, über die Jahre hinweg, immer unansehnlicher wurde, kaufte ich kurzerhand ein Neues, nahm es auseinander und stülpte den herrlich abgegriffenen, vom Leben gezeichneten Bruyeremantel meines alten Jungen Drumherum ;-)
... ein Narr wer Boeses dabei denkt... Bild
Benutzeravatar
-Frank-
 
Beiträge: 2376
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 19:08

Re: Verfärbung am Old Boy-Feuerzeug

Beitragvon lorri12 » Mo 16. Mai 2016, 15:22

Liebe Pfeifenfreunde

Zuerst herzlichen Dank für die Antworten. Mein Vorgehen werde ich mir überlegen … aber in die Hand eines Pfeifenmachers ist sicher eine gute Idee. Entfernen kann ich die Flecken leider nicht – auch nicht mit Möbelpolitur oder Isoprop. Sie scheinen zwar oberflächlich, aber es ist ähnlich wie eine «chemische» Reaktion mit dem Lack. Eines neues Feuerzeug kaufen möchte ich zur Zeit auch nicht – aber vielleicht weiss der Savinelli-Vertrieb noch Rat.

Dann bin ich die Vorstellung schuldig: Meine Name ist bereits bekannt, ansonsten bin ich 43 Jahre und seit ca. 3 Jahren Pfeifenraucher. Manchmal geniesse ich schon fast etwas zuviel … allerdings rauche ich am liebsten die leicht erträgliche Hausmarke Nr. 11 unseres Tabakgeschäftes in der Marktgasse, Winterthur. Pfeifen besitze ich um die 10 Stück von günstigen Savinellis, Lorenzos bis auch 2-3 teureren Handmade-Modellen. Eine Lieblingspfeife von mir ist die Tinpipe von Nils Thomson, praktisch in der Aludose. ;) Beruflich bin ich Architekturfotograf und immer wieder unterwegs in der ganzen Schweiz.

Beste Grüsse aus der Schweiz
Lorenz
lorri12
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 25. Aug 2015, 23:56

Re: Verfärbung am Old Boy-Feuerzeug

Beitragvon skalli » Di 17. Mai 2016, 12:18

Moin Moin Lorenz,
schön, ein neues Mitglied, dass sich für die gegebenen Antworten bedankt und sich vorstellt, das haben wir selten. :mrgreen: Fast noch seltener als Schweizer. :mrgreen:
Also, herzlich willkommen und viel Spaß hier.
Nichts ist wirklich wichtig!

Gruss Skalli
Benutzeravatar
skalli
 
Beiträge: 1447
Registriert: Mi 25. Aug 2010, 09:35
Wohnort: Glücksburg


Zurück zu Zubehör und Pflege

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast