Roth-Händle oder Hilfe, meine Pfeife färbt

Roth-Händle oder Hilfe, meine Pfeife färbt

Beitragvon sonderm4nn » Do 10. Aug 2017, 09:22

Hallo zusammen,

einige meiner roten Stanwell-Pfeifen haben leider die unerfreuliche Eigenschaft, dass sie beim Gebrauch ziemlich intensiv abfärben und ich nach dem Rauchgenuss 'nen roten Daumen, Zeige- u. Mittelfinger habe.
Hat jemand einen guten Tipp, wie sich die überschüssige Beize entfernen/fixieren lässt, ohne dass nachher die Oberfläche hinüber ist :?:
Holy smoke, Thomas
Benutzeravatar
sonderm4nn
 
Beiträge: 111
Registriert: Sa 7. Jan 2017, 14:59

Re: Roth-Händle oder Hilfe, meine Pfeife färbt

Beitragvon SoftCoated » Sa 10. Mär 2018, 18:08

Hallo Thomas,

sorry, ich lese Deine Frage erst jetzt. Das Problem hatte ich auch schon bei neuen und gebrauchten Pfeifen von Petersen und auch von Stanwell.

Da wurde zuviel Beize verwand und dann einfach drübergewachst - schlechte Verarbeitung.

Ohne Dir das zu empfehlen - Erfahrungssache ! - ich habe die Pfeifen mit 99%igem Alkohol entbeizt und nachdem die Pfeifen keine Farbe mehr abgaben, gut trocknen lassen, dann neu gewachst ...

Die Prozedur dauert allerdings einige Tage, alleine für das "Entbeizen" gingen 2 - 3 Tage ins Land ...

Das Ergebnis war super, keine Farbe mehr an den Fingern, kein Beizgeschmack mehr beim Rauchen .... aber eine etwas hellere Farbe der Pfeifen.

VG
Jojo
SoftCoated
 

Re: Roth-Händle oder Hilfe, meine Pfeife färbt

Beitragvon Pfeife und Tee » Sa 10. Mär 2018, 19:45

Sorry,

da werden für x Teutoronen Pfeifen gekauft, die man erst in Tage langer Arbeit rauchfähig machen muss? Zurück zum Hersteller, Geld zurück fordern und ordentliche Pipen davon kaufen.
Beste Grüße, Heinz

Das Leben ist zu kurz für schlechte Tabake, miserable Einrauchpasten und minderwertige Mundstücke.
Das Leben findet nicht im Konjunktiv statt.
Pfeife und Tee
 
Beiträge: 80
Registriert: Di 6. Dez 2011, 18:54


Zurück zu Zubehör und Pflege

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste