Meerschaum nicht für Anfänger ?

Austausch über die Anfänge, Fragen und Feedbacks

Meerschaum nicht für Anfänger ?

Beitragvon Steini » So 11. Sep 2016, 22:02

Hallo liebe FdTler,

Zu aller erst möchte ich sagen mit Meerschaumeinsatz habe ich als Anfänger keine guten Erfahrungen gemacht und kann sie Einsteigern nicht empfehlen.

Ich habe mir vor einigen Monaten bei einem hießigen Cigarrenhaus eine Dr.Hardy Pisa #1 Pfeife mit Meerschaumeinsatz gekauft. Dazu bekam ich Filter, Pfeifenreiniger und einen MacBaren Vanilla Choice Tabak.
Das erste mal Rauchen lief ganz gut von der Hand. Das vergnügen hielt 30 minuten mit nachzünden und glätten. Nach mehreren malen Rauchen jedoch begann die Pfeife leicht bitter bzw. nach nichts zu schmecken. Jetzt nach mehreren Wochen dachte ich mir: nimmst du sie dir mal vor und legst sie in Reis ein, um mögliche feuchtigkeit zu entfernen. Nach 24 Stunden stopfte ich sie und rauchte sie natürlich. Ergebnis: nach wie vor kein Geschmack.

Ich hatte mir 3 Wochen nach dem Kauf eine, vermutlich gebrauchte, Bruyer Pfeife "Polo (ich denke mal von Vauen)" bei Ebay gekauft und muss sagen bis jetzt schmeckt sie im Vergleich zu der vorherigen 1A bzw. kann ich den Tabak schmecken und hatte mehr erfolgt beim Stopfen, Rauchen und der Pflege, auch wenn sie als Full-Bent nicht für Einsteiger empfohlen wird.

Vielen dank für eure Aufmerksamkeit.
Ich wünsche noch einen schönen Sonntag und bin gespannt auf Antworten, Tipps oder Vorschläge

Euer Steini :mrgreen:
Aktuelle Pfeife(n): Polo full bent von Vauen (glaube ich)
Aktuelle(r) Tabak(e): MacBaren Vanilla Flake, Golden Blend's Vanilla
Aktuelle Dampfe: habe zu viele :lol:
Aktuelle(s) Liquid(s): High Voltage (verschnupft), Vanilla Custard, Father's milk
Steini
 
Beiträge: 3
Registriert: So 11. Sep 2016, 21:29
Wohnort: Erlabrunn

Re: Meerschaum nicht für Anfänger ?

Beitragvon manni-wan » So 11. Sep 2016, 22:14

Hallo Simon,

die dezenten Hinwiese auf eine Vorstellung und den Gebrauch des Realnamens werden sicher noch kommen ;)

Zu Meerschaum & Anfänger:
Das sind Deine Erfahrungen nach je einer Pfeife, generell gültig kann ich diese nicht bestätigen...
Meerschaum ist zwar empfindlicher und der Rauch etwas entschärfter, aber auch Anfänger müßten damit klar kommen :mrgreen:

Beste Grüße - Manni
pfiffig kommt von Pfeife... Bild
Benutzeravatar
manni-wan
 
Beiträge: 4997
Registriert: Do 30. Sep 2010, 12:29
Wohnort: Koblenz

Re: Meerschaum nicht für Anfänger ?

Beitragvon Rainer K » So 11. Sep 2016, 22:34

Hi Simon (so heißt du wohl... ;) ),

mit deinen 19 Lenzen läufst du hier bei uns noch unter "Teeny"... ;) ...und hast somit absoluten "Welpenschutz" :)

Trotzdem freuen wir uns immer auf eine aussagefähige Vorstellung in der Rubrik "Hallo. ich bin neu hier"... sowie Grußformeln mit Realnamen...

Zu deinen Raucherfahrungen... eine richtige(!) Meerschaum an sich ist erst mal ein klasse Ding ! ...aber ein Artefakt mit "Meerschaumeinsatz" und Filterkammer kling erst mal so wie Hummer mit Ketchup... :?
Ohne weitere Kenntnis dieses Rauchapparates, da gibt's ganz üble Dinger... und ich frage mich schon wieder, wie sich manche sog. Fachhändler wiederholt selber ins Knie schießen... :roll:

Den Beweis hast du dir vorerst schon mal mit einer "Bruyere" selbst geliefert... und da sie "vermutlich gebraucht" ist, also quasi schon eingeraucht, ist das eine gute Startposition.
Dass es erst mal eine "Full Bent" geworden ist, muss im ersten Ansatz absolut kein "Showstopper" sein, auch wenn man immer wieder lesen kann dass eine "gerade" Pfeife für Anfänger besser geeignet ist.

Weiterhin sei dir empfohlen, mal mit diversen Tabaken zu experimentieren... ohne das jetzt weiter kommentieren zu wollen...
Wird schon ! :D

Happy puffing,
Rainer
PS/Edit: Oops... sehe gerade, Manni hat so quasi ins gleiche Hörnchen gestoßen... :D
Glaube nicht an Dinge von denen du nur Echos und Schatten kennst (Japanisches Sprichwort)
Altwerden ist nichts für Feiglinge (Joachim Fuchsberger)
Benutzeravatar
Rainer K
 
Beiträge: 3848
Registriert: Sa 26. Nov 2011, 23:51
Wohnort: Leiningerland

Re: Meerschaum nicht für Anfänger ?

Beitragvon Petephil » Mo 12. Sep 2016, 15:34

Rainer K hat geschrieben:Ohne weitere Kenntnis dieses Rauchapparates, da gibt's ganz üble Dinger... und ich frage mich schon wieder, wie sich manche sog. Fachhändler wiederholt selber ins Knie schießen... :roll:


Das was man so oft hört, am Tresen bei "manchen sog. Fachhändlern" oder irgendwann von Mitpfeiflern hört: "da kann man alles rauchen und macht nichts falsch (hat er mir erzählt)"... :mrgreen:
------------------
Gruss, Phil - You have to forgive me, it's not me, it's my mind, it's very slow, and I have to pin everything down. (Columbo)
Benutzeravatar
Petephil
 
Beiträge: 5484
Registriert: Mo 15. Aug 2011, 08:10
Wohnort: Solothurn, Schweiz

Re: Meerschaum nicht für Anfänger ?

Beitragvon -Frank- » Mo 12. Sep 2016, 16:51

Hallo Simon

Meerschaumeinsätze bei Pfeifen ist immer so eine Sache ...
In der Regel wird dort nämlich Pressmeerschaum verwendet, dabei wird eine Art Meerschaumgranulat mit Leim unter hohem Druck verdichtet und zu besagten Einsätzen verarbeitet. Dieses Material ist dann zwar genauso hitzebeständig wie das Original, kann aber bei weitem nicht soviel Kondensat aufnehmen.

Rauchtechnisch gesehen ist Meerschaum schon etwas feines, ... mir fehlt allerdings die "organische Wärme" des Bruyère während des Rauchens.

Beste Grüße und herzlich Willkommen bei den Pfeifenverrückten
(als ich vor dreißig Jahren angefangen habe, war ich auch gerade 19 ;-) )

-Frank-
... ein Narr wer Boeses dabei denkt... Bild
Benutzeravatar
-Frank-
 
Beiträge: 2376
Registriert: Sa 16. Apr 2011, 19:08


Zurück zu Erfahrungen zu Beginn des Pfeiferauchens

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast